Glossar: Reisemängel

Anbieter im Vergleich:


Reisemängel

Reisemängel sind keine Mängel an der Reise die durch höhere Gewalt entstehen. Höhere Gewalt wären z.B. Naturkatastrophen oder eine Flugzeugentführung. Als Reisemängel erkennen die Gerichte willkürliche Änderungen am Flugplan oder an der Flugroute an. Ebenfalls werden als Reisemängel Dinge anerkannt die im Prospekt beschrieben wurden, jedoch dann nicht Tatsachen entsprechen. Steht beispielsweise im Prospekt Flughafentransfer im Preis inbegriffen und man muß auf eigene Kosten zum Hotel fahren, so handelt es sich hier um einen offentsichtlichen Reisemangel. Bei Reisemängeln hat der Gast das Recht den Reisepreis zu mindern oder zurückzuverlangen. Über die Höhe der Minderung oder der Rückerstattung kann man sich bei einem Rechtsbeistand oder der Verbraucherberatung informieren. Wichtig ist es Reisemängel zu dokumentieren, Quittungen und Rechungen über geleistete Zahlungen aufzubewahren und vor Ort der Reiseleitung diese Mängel mit zu teilen.