Thalys auf Verkehrsmittelvergleich.de

  • Mit einem Klick die günstigste Bahnverbindung finden
  • Alle Spar- und Sonderpreise im Vergleich
  • Direkt beim besten Anbieter buchen


Thalys auf Verkehrsmittelvergleich.de

Der europäische Hochgeschwindigkeitszug Thalys, welcher auf der Technik des französischen TGV basiert, hat seinem Namen keiner Abkürzung, sondern einem Kunstwort zu verdanken, da er in allen Sprachräumen in denen die Züge verkehren genauso gut auszusprechen ist. Die Bahngesellschaft „Thalys International“, die ihren Sitz in Brüssel hat, betreibt diesen Zug. Die Gesellschaft wurde 1995 gegründet und ist unter anderem die Tochtergesellschaft der französischen SNCF und den belgischen Staatsbahnen SNCB/NMBS. Partner der „Thalys International“ ist die Tochtergesellschaft der niederländischen Eisenbahn „Thalys Nederland“. Seit dem 28. März ist die „Deutsche Bahn“ kein Partner mehr es gelten trotzdem Tickets, wie die BahnCard 100 und ICE-Streckenzeitkarten, sonstige Tickets der deutschen Gesellschaft aber nicht. Die Schienen wurden für den länderübergreifenden Verkehr der Beneluxstaaten verlegt, daher sind sie und die Bahnhöfe mehrsystemfähig. Es gibt zwei verschiedene Züge, den „Thalys PBA“ welcher durch die Städte Paris – Brüssel - Amsterdam fährt und der „Thalys PBKA“, der die Städte Paris – Brüssel – Köln – Amsterdam verbindet. Es verkehren täglich 25 Züge, die eine Durschnittsgeschwindigkeit von 213 km/h haben, zwischen Paris Nord und Brüssel, was zum dichtesten Zugangebot zwischen zwei europäischen Hauptstädten gehört. Das hat die Folge, dass selbst kommerzielle Flugverbindungen den Betrieb zwischen den Städten eingestellt haben. Im vergangenem Jahr hatte die Gesellschaft 6,6 Mio. Fahrgäste und machte somit einen Umsatz von 470 Mio. Euro. Seit der Gründung im Jahr 1995 waren es 55 Mio. Kunden.