Aalen

  • Mit einem Klick die günstigste Bahnverbindung finden
  • Alle Spar- und Sonderpreise im Vergleich
  • Direkt beim besten Anbieter buchen



Informationen zum Bahnhof Aalen

Aalen

Nach Schwierigkeiten zwischen den Ländern Württemberg und Bayern, die sich nicht auf eine grenzüberschreitende Bahn einig werden konnten, war es im Jahr 1861 so weit, dass die Remsbahn, der Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahnen, die erste Bahn war, die den Bahnhof Aalen anfuhr. Zu dieser Zeit waren bereits acht Bahnangestellte, zugleich auch Postbeamte, am Bahnhof angestellt. In den darauf folgenden Jahren, wurde der Bahnhof weiter in Richtung Nördlingen und Heidenheim ausgebaut. Durch den zunehmenden Bahnverkehr, ca. 80 Zugfahrten täglich, war es im Jahre 1884 nötig, die Gleisanzahl auf vier Gleise auszubauen. Um die Gleise an das Bahnhofsgebäude anzubinden wurde ein 72m langer Tunnel unter der Bahnanlage erbaut. 1905 bekam der Bahnhof ein elektromechanisches Stellwerk. Durch die nachhaltigen Zerstörungen im zweiten Weltkrieg, wurde der Bhf Aalen zeitweise eingestellt, bis 1945 der Betrieb von den Alliierten wieder aufgenommen wurde. Heute steht der Bahnhof Aalen unter Denkmalschutz. Die nächste große Veränderung fand im Jahre 1970 statt, die Elektrifizierung der Remsbahn. Durch den Denkmalschutz verzögerte sich auch die Renovierung des Hauptgebäudes von 1980 auf 1990. Darunter auch der Bau eines Bistros, Ladens, so wie des Reisezentrums. Die Knotenfunktionen des Bahnhofs Aalen: Zu jeder Minute 30 gibt es im Regionalverkehr stündliche Umsteigemöglichkeiten, zwischen den Strecken Stuttgart-Aalen (Remsbahn), Ulm-Aalen-Ellwangen (-Crailsheim, Brenzbahn und Obere Jagstbahn) und Aalen-Donauwörth (Riesbahn) Intercity-Züge zwischen Karlsruhe-Stuttgart-Nürnberg Für Interregio-Express-Züge von bzw. nach Ulm, so wie für Intercity Züge der Strecke Karlsruhe-Stuttgart-Nürnberg gibt es am Bahnhof Aalen, zu jeder vollen, ungerade Stunde, eine Möglichkeit zum Umsteigen. Der in der Nähe liegende Bahnhof Goldshöfe, dient für die Richtung Ellwangen und Donauwörth als Umsteigemöglichkeit. Im südlichen Teil des Aalener Stadtgebietes ist der Industriebahnhof gelegen. Auf diesem werden im Jahr ca. 250 Wagenladungen umgesetzt. Für eine Verbesserte Anbindung wurde 2006 ein Busbahnhof mit Park-and-Ride-Parkaus eröffnet, wodurch die Verbindung an den Straßenverkehr deutlich verbessert wurde. Dort befindet sich außerdem der Busbahnhof und die Info-Zentrale der Verkehrsgemeinschaft Aalen.

Informationen zum Bahnhof

Aalen
  • Service Mobiler Service Präsenzzeit08:00 - 20:00
  • 3-S-Zentrale 0731/1021055
  • Parkplätze Ja
  • Fahrrad-Stellplätze Ja
  • ÖPNV-Anbindung Ja
  • Taxi am Bahnhof Ja
  • Fahrradverleih Nein
  • Toiletten Ja
  • Gepäckaufbewahrung Ja
  • Reisebedarf Ja
  • Stufenfreier Zugang Teilweise
  • Hilfeleistung für mobilitätseingeschränkte Reisende Ja, um Voranmeldung unter 01805 512 512 wird gebeten

Informationen zur Stadt

Aalen
  • Fläche 146 km²
  • Einwohner 66.503
  • Höhe 430 m über Normalnull
  • KFZ AA
  • LOCODE DE AAL
  • Breitengrad 48.84
  • Längengrad 10.1
  • NUTS DE11D
  • Postleitzahlen 73430, 73434
  • Vorwahlen 07361, 07366, 07367
  • Webseite www.aalen.de
  • Wikipedia Aalen
Adresse

Aalen

Bahnhof Aalen

Am Bahnhof 1 73430 Aalen Baden-Württemberg

Bahnhöfe in der Nähe von

Aalen